Skip to content

☆ LIEBSTER Blog-Award ☆ Nr. 8 + 9

liebsterblogawardMein Blog bekam zum achten und neunten Mal den “Liebster-Blog-Award”. Die Nominierungen sind schon mehr als ein paar Wochen alt, leider hatte ich 2015 wenig Zeit und hole es jetzt nach. Heute reiche ich die letzten Nominierungen von  Nici und Antje nach.

Die Regeln zur Nominierung könnt ihr in meinem 1ten Liebster-Blog-Award Beitrag nachlesen.

Nici von rollimami stellte mir folgende Fragen:

1. Warum habt ihr Euch entschieden einen Blog zu schreiben?

Diese Frage wird fast immer gestellt, deshalb wiederhole ich mich. Es gab keinen Grund, es war eine spontane Idee, mehr nicht. Ich konnte nicht schlafen und versuchte verschiedene Blognamen aus mit dem Ergebnis, dass Buchstabenmeer noch frei war. Zack und schon war ich registriert und die Reise in die Bloggerwelt begann.

2. Wie oft bloggt ihr? 

Mindestens 1x die Woche, es ist der Beitrag im Rahmen der Montagsherz Blogparade, an der ich teilnehme.

3. Was bedeutet Familie für Euch?

Familie ist schon wichtig, ich bin jedoch kein Mensch der stark enge Familienkontakte pflegt. Es variiert bei mir phasenweise. Ich mag solche Familienkonstellationen nicht, bei denen alle eng aufeinander hocken – tägliche Telefonate oder sogar Besuche sind nichts für mich.

4. Was ist das wichtigste, was ihr Euren Kindern mit auf ihren Lebensweg geben möchtet?

Ich habe keinen Nachwuchs. Hätte ich welchen, würde ich sagen: Höre auf deine Wünsche und Träume und glaube an sie – nur dann kannst du sie verwirklichen. Lasse dich nicht von deinem Weg abbringen. Höre auf dein Herz und achte darauf, dass du glücklich bist, bei allem, was du tust.

5. Wenn ihr 1 Million im Lotto gewinnt, was stellt ihr damit an?

Ich würde überlegen, womit ich mich selbstständig machen könnte und würde einen Teil dieses Geldes dafür investieren. 1 Million reicht nämlich nicht um bis ans Lebensende davon leben zu können. Am liebsten würde ich nach Nordamerika auswandern und dort mitten in der Natur in einem kleinen Landhaus leben, wo ich in meiner Freizeit Tiere beobachten und selbst einige halten kann.

6. Welches ist Euer Lieblingsurlaubsort?

Ganz klar, das Land USA bzw. Kanada. Meine Lieblingsstadt: San Francisco, ländlich ist der Yellowstone Nationalpark mein absoluter Lieblingsort.

7. Welchen Traum wollt ihr Euch auf jeden Fall noch erfüllen?

Einige Reisen, die ich auf meiner To-Do-Liste habe.

8. Zufall oder Führung?

Ich tendiere für den Zufall.

9. Teilzeit oder Vollzeit arbeiten mit Kindern?

Ich bin keine Mutter, dennoch bin ich für Vollzeit mit Kindern, weil ich genauso aufgewachsen bin und es als Kind sogar gut fand, dass meine Eltern Volltags arbeiten gingen. So war ich früh selbstständig und wurde nicht verzogen. In der Schule war ich gut, pflegte meine Freundschaften und übernahm Aufgaben im Haushalt. Auch heute bin ich davon überzeugt, dass mir das persönlich gut tat und ich später in meinem Leben dadurch viele Vorteile hatte. Bei eigenem Nachwuchs würde ich deshalb genauso machen.

10. Seit ihr kreativ?

Ich würde schon von mir behaupten, dass ich kreativ bin.

11. Wie findet ihr “Liebster Award”?

Für neue und unbekannte Blogs eine gute Sache. Wenn man allerdings mehrmals mitgemacht hat, wiederholen sich oft die Fragen. Deshalb machen ältere Blogs bei den Nominierungen nicht mehr mit.

 

Antje von antjebednarekgilland stellte mir folgende Fragen:

1. Wie war Euer Weg zu Eurer kreativen Tätigkeit bisher?

Meine kreativen Arbeiten entstehen in meiner Freizeit, ich probiere gerne verschiedene Dinge aus ohne mich für eine Richtung festzulegen. Ich habe ein Bild in Öl gemalt, ich habe schon diverse Zeichnungen gemacht, würde sie jetzt nicht als professionell bezeichnen. Ich habe mit unterschiedlichen Materialien gebastelt und mich auch schon an eine dreistöckige Hochzeitstorte herangewagt. Angst vor kreativen Dingen habe ich also nicht, mir fehlt eher die Zeit mir daraus zu machen. Um etwas richtig gut zu können, muss man sich auf eine Sache konzentrieren – ich versuche jedoch viele verschiedene Dinge ohne mich für etwas festzulegen um es weiter auszubauen.

2. Was liebt Ihr an Eurer kreativen Tätigkeit am meisten?

Man kann super abschalten. Es macht auch Spaß neue Dinge auszuprobieren.

3. Wie bringt Ihr Euch in kreative Stimmung?

Da habe ich keinen besonderen Weg, die Sachen entstehen meist spontan. Meistens ergibt sich alles eben von selbst, ich muss anfangen.

4. Wo und wie lernt Ihr Neues dazu für Eure kreative Tätigkeit?

Manchmal finde ich Anregungen im Netz, die ich ausbaue. Bei besonderen Techniken schlage ich schon mal im Internet nach um Tricks zu finden, worauf man achten muss.

5. Was sind Eure kreativen Ziele für die nächsten drei Jahre?

Ich finde, dass man Kreativität nicht planen kann. Sie kommt einfach, wenn sie Lust hat.

 

Nici und Antje danke für die Nominierung und für die schönen Fragen!  Allen anderen danke ich fürs Lesen.
Ich habe bereits mehr als einmal Blogs für den Award ausgewählt, deshalb verzichte ich auf  erneute Nominierung.

Liebe Grüße
Emma

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: