Skip to content

Blogparade [November]: 12Bildertag – Mein Tag in 12 Bildern

Hallo Leser!

Wie an jedem zwölften des Monats begleitete mich heute die Fotokamera den ganzen Tag lang. Wer neugierig auf die Aktion ist und sich dieser anschließen möchte, findet alle Infos unter folgendem Link:

Mein Tag in 12 Bildern“.

Vielen Dank nochmal an alle Teilnehmer, ich freue mich jeden Monat auf eure Berichte! Eine Übersicht der einzelnen Beiträge findet ihr unter folgendem LINK, sie wird natürlich laufend ergänzt.

12 von 12 – der 12. November 2014

12Bildertag-November

Der Tag begann um 6.10 Uhr, draußen war es nass und frisch bei 6 °C. Es blieb auch den ganze Tag grau und das Thermometer zeigte nie mehr als 12 °C. Heute war ich so stark beschäftigt, dass ich vergessen habe tagsüber zu fotografieren – außer meinen Büroschreibtisch gäbe es aber eh nichts zu sehen.

Um 8.25 Uhr ging es los zur Arbeit, wenigstens hat es nicht mehr geregnet! Mittags gab es Bauernpfanne mit Spiegelei – simpel aber lecker. Zwischendurch checkte ich via WordPress-App was die Bloggerwelt Neues zu vermelden hat und entdeckte den Beitrag von The-Eche über French Connection.

Nach dem Mittagessen gönnte ich mir noch einen Milchkaffee mit Keks. Um 17.30 Uhr endlich Feierabend! Draußen ist es wieder am regnen. :-/ In meinem Briefkasten finde ich nur Werbung, die sofort im Müll landet. Manchmal frage ich mich, wie viel Tonnen Papier sinnlos für Werbeprospekte verschwendet wird und nur ein Bruchteil der Menschen findet sie interessant.

Der Kater wartet auf seine Portion Streicheleinheiten am Abend und maunzt dabei. Die Mieze läuft rum, maunzt ebenfalls nach Streicheleinheiten aber auch nach dem Futter. Das, was sie in der Schüssel hat, will sie nicht essen. Wir haben zwei Futtersorten, die wir mischen. Die Lieblingssorte ist nun leer und das Essen wird seit zwei Tagen grob ignoriert. Am Ende siegt der Hunger aber doch.

Im TV läuft die Live-Berichtserstattung über die „Rosetta-Mission„, die ich kurz verfolge. Mehr Zeit habe ich nicht, denn ich muss noch die Reisetasche für eine Dienstreise packen. Dann direkt bettfertig machen, eine Gesichtsmaske auftragen und schnell den Beitrag vorbereiten. Mein Kater relaxt währenddessen gemütlich auf der Fensterbank in seiner Lieblingsposition. 😀

Hinweis zur BuchBlogParade: Sie wird am Freitag oder Samstag nachgereicht, da ich es zeitlich nicht schaffe es heute noch hochzuladen, ich muss dringend ins Bett.

Das war mein 12. November.

Emma

PS. Der 12. Dezember ist ein Freitag. Wer ist dabei? 😉

9 Comments »

  1. …das mit dem Katzenfutter finde ich interessant. Das ist bei unseren zweien nämlich auch so. Wir tricksen dann immer und mischen das nicht-so-beliebte mit dem beliebten ;-). Meistens klappts…

    Liebe Grüße und eine schöne Dienstreise! 🙂

    • Wir machen das immer so beim Futterwechsel. Beide müssen ein Spezialfutter wg. der Nierenwerte essen, das wir direkt beim Tierarzt kaufen. Wir mischen dann beide Sorten zusammen und reduzieren langsam das alte Futter. Das gute alte Futter mit viel Fleisch wird immer weniger und das Spezialfutter mögen sie nicht so. Wenn sie aber 2-3 Tage gehungert haben, stellen sie sich um und essen das neue Futter ab dann auch gerne. Egal auf was man das Futter ändert, das gewohnte ist immer das leckere für sie und das neue wird erst mal ignoriert bis es zur Gewohnheit wird und dann schmeckt nichts besser als das. Man muss aber standhaft bleiben und nicht auf Bettelaktionen eingehen, das Herz wird nämlich schnell weich. 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: