Skip to content

[Filmkritik]: „Sex Tape“ Komödie mit Cameron Diaz und Jason Segel

Rob Lowe Letzte Woche habe ich den Streifen „Sex Tape“ im Kino angeschaut. Ich schaue mir gerne lustige Filme an und er lief gerade frisch an. Hier mal ein paar Eckdaten zum Film:

Sex Tape

SexTape

  • Genre: Komödie
  • Produktionsland: USA
  • Länge: 94 min
  • FSK: 12
  • deutscher Kinostart: 11.09.14
  • Darsteller: Cameron Diaz, Jason Segel, Rob Corddry, Rob Lowe, Jack Black  u.v.m.
  • Filmtrailer & die offizielle Filmseitesex-tape-film.de

Inhalt:

Nach zehn Ehejahren und zwei Kindern läuft es bei Jay und Annie nicht mehr im Bett. Um das Liebesleben aufzupäppeln drehen sie mit dem Pad ein Sexvideo, das über eine Synchronisierung der Cloud versehentlich auf die Geräte der Freunde und Verwandten verteilt wird – sogar auch auf dem Pad von Annie’s Chefs. Panik bricht aus! In Hektik versuchen Jay und Annie die Geräte ausfindig zu machen und das peinliche Video zu löschen, bevor es jemand sieht. Die Jagd auf die Pads beginnt, das Chaos ist perfekt…

Meine Filmbewertung:

Ohne große Erwartungen besuchte ich diesen Film – ich kannte nur den Trailer.  Der Film an sich ist witzig, aber nicht anspruchsvoll – 2-3x mal musste ich sogar laut lachen. Wer hier allerdings innovative Gags sucht wird enttäuscht. Jason Segel in einer anderen Rolle zu akzeptieren fällt mir schwer. Egal wo er spielt, habe ich „How i met your mother“ vor Augen, auch bei diesem Film. Im Film trifft man auf bekannte Stars, die Chemie zwischen Cameron Diaz und Jason Siegel scheint auch zu stimmen, beide kommen sympathisch rüber. Störend bei dem Film war allerdings die sehr aufdringliche Werbung vom Apple Ipad und beiläufig der Seite YouPorn. Die Problematik mit der Cloud wirkt völlig an den Haaren herbeigezogen – was sich mit der technischen Unkenntnis der Protagonisten erklären lässt.

Der Film ist kein Muss, dennoch nicht schlecht. Die Fans von Cameron Diaz, Jason Segel, Rob Lowe und Joe Black werden sicherlich Spaß haben. Ich fühlte mich auch gut unterhalten, müsste den Film jedoch nicht ein zweites Mal sehen.

Sternvergabe (1-5): ✮✮✮

4 Comments »

    • Ok, beide Filme sind dann eher nichts für mich. 😀 Ich schaue entweder lustige Filme oder Dramen. Bei Aktion und Fantasy da muss ich meistens passen – es gibt aber auch da ein paar Ausnahmen.
      LG, Emma

  1. Habe „Sex Tape“ letzte Woche im Kino gesehen und auch ein wenig darüber gebloggt 😉
    Fand ihn sehr amüsant und kurzweilig. Noch einmal sehen brauch ich ihn auch nicht. Die Kritik an der Produktplatzierung kann ich sehr gut nachvollziehen. Das war dann einfach „to much“. Interessant fand ich, dass das Problem mit der Cloud einen Drittanbieter betraf und nicht Apples hauseigene iCloud. Wahrscheinlich war das Voraussetzung, dass der Film von dem Konzern gefördert wurde.
    Gewissermaßen hat der Film weitere „Brisanz“ durch die kürzlich veröffentlichten Nacktbilder prominenter Damen gewonnen 😀 Irgendwie war das sehr passend.

    • Ich habe bisher die Cloud nie genutzt und habe wenig Ahnung davon, dennoch glaube ich, dass man auch so über den Account eine Datei schnell löschen kann. Nur so würde der Film gar nicht funktionieren. 😀 1x gucken war OK, im TV hätte es mir aber auch gereicht. Aber hey, nun habe ich beide nackt gesehen und das auf der großen Leinwand 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: