Skip to content

[Flow-Magazin]: Die 3. Ausgabe – Wagen & Ausruhen

Draußen regnet es und stürmt – perfektes Lese- bzw. Couchwetter! Das Magazin Flow bewies das perfekte Timing und überraschte mich heute mit der 3. Ausgabe von Flow. Perfekt!

die 3. Ausgabe von Flow

Habt Ihr Lust auf einen Blick in die neue Ausgabe? 😉 Dann mal los!

In der neuen Ausgabe finden man wieder viele schöne Artikel, das Hauptthema lautet: Wagen & Ausruhen.

die 3. Ausgabe von Flow

Es geht z. B. um die Komfortzone und ihre Grenzen, die man verlassen sollte um aus gewohnten Mustern auszubrechen, weil es glücklich macht.  Der Artikel „Du & deine Eltern“ berichtet über die verschiedenen Phasen der Eltern-Kind und Kind Eltern-Beziehung und wie man mit den unterschiedlichen Stadien umgehen sollte. Wir finden auch einen Bericht über das andere Zeitgefühl – das entspannte Indonesien versus hektisches Deutschland. In der Lebenslauf-Rubrik gibt es ein Interview mit Ruby Way, einer britischen Moderatorin, die über ihr Leben und den Kampf gegen ihre Depression spricht. Bei dem Artikel „Und wie liest du DIE ZEITUNG“ (s. Bild) geht es um den Einfluss der Nachrichten auf unsere Stimmung und gibt Anstöße, wie wir uns dagegen wappnen können.

die 3. Ausgabe von FlowIn der Kolumne Forschung: „ÄLTER WERDEN ist entspannend“ erzählt eine Verhaltensforscherin, dass wir uns im fortgeschrittenen Alter immer weniger aus der Ruhe bringen lassen. Zumindest ist dies das Resultat eines Experiments von der Uni Groningen. Es geht darum zu lernen, die negativen Gefühle los-zuwerden.  Lust auf „Meditieren“? Wer es noch nie ausprobiert hat und daran Interesse hat, bekommt in der neuen Ausgabe eine kurze Anleitung.

Zum Artikel „SCHREIBEN heißt finden, was in dir lebt“ liegt sogar ein Heftchen bei, in dem der Flow-Leser 30 Tage lang täglich eine Frage beantworten kann, daraus entsteht ein kleines Tagebuch zur Selbstfindung. Es ist ein kleiner Anstoß mit Hilfe von Stift und Papier seine eigenen Gedanken zu ordnen und einen freien Kopf zu bekommen und sich eben selbst zu finden. „Ein Hoch auf das Scheitern“ – ein Bericht, in dem der britische Schriftsteller und Gründer der „School of Life“ uns dazu anregt über das Leben bewusst und gründlich nachzudenken um uns zu stärken. Man soll niemals aufgeben und flüchten, sondern unbedingt weiter dran bleiben und nach vorne blicken. Bei „Aus Liebe zu Bildern“ bringt Flow den Lesern, die Instagram noch nicht für sich entdeckt haben, diese App näher und gibt ein paar Tipps für die Anfänger, wie dieser Dienst funktioniert und worauf man achten sollte.

In der neuen Ausgabe finden wir natürlich auch die üblichen Rubriken wie „Was machst du so?“, „Die Bücher meines Lebens“, „Life mindfully“, „Spoil yourself“ , es gibt außerdem ein paar kreative Ideen und noch vieles mehr.

Ich gönne mir nun etwas Zeit mit der neuen

Flow

bevor der Eurovision Song Contest kommt.

Ich wünsche euch einen schönen Samstagabend.

Eure Emma

6 Comments »

    • Hallo Heidrun,
      du musst dich über die Seiten mit gelben Accessoires gefreut haben 😀 Ich bin nebenbei am lesen, versuche aber noch die Beiträge in anderen Blogs nachzulesen – nur der Reader verschluckt bei mir seit Tagen viele Beiträge – warum auch immer. Ich sehe nur die letzten 10. :/
      LG, Emma

      • Hallo Emma,
        oh ja, die sind mir gleich ins Auge gestochen 😉 Ich habe die flow vorhin übeflogen. Freue mich schon auf die Artikel! Morgen werde ich mich mal einschmökern, heute wird das leider nichts mehr.
        LG, Heidrun

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: