Skip to content

KATZENSTREU-TEST: Golden Grey Master ./. Cat’s Best Öko Plus

Jeder Katzenbesitzer sucht wohl ein katzenlebenlang nach dem perfekten Streu – auch ich.  In den 15 Jahren habe ich diverse  Produkte ausprobiert, von billig bis teuer und konnte keine großen Unterschiede feststellen.

Katzenstreutest1

Dank einem Onlineshop und den Kundenbewertungen habe ich nach längerer Zeit  einen weiteren Versuch gestartet und die zwei bestbewerteten Produkte bestellt, welche meinen Kriterien entsprachen. Wir haben zwei reine Wohnungskatzen und folgende Voraussetzungen waren bei der Wahl wichtig:

  • Klumpstreu
  • kompostierbar
  • stark geruchsbindend
  • saugstark
  • ergiebig
  • geringe Staubentwicklung

Test: Cat’s Best Öko Plus

Fast ein Jahr benutzen wir das Cat’s Best Öko Plus Katzenstreu. Das Streu besteht zu 100 % aus Pflanzenfasern aus den heimischen Tannen- und Fichtenhölzern und lässt sich sogar über die Haushaltstoilette entsorgen.

Die Produktbeschreibung erfüllte alle Kriterien und über 2.000 Kundenbewertungen deuteten darauf, dass man mit der Entscheidung nicht falsch liegen konnte.

Nun zu meiner persönlichen Erfahrung:

Beim Einfüllen des Streus fiel mir der Geruch auf: Es riecht holzig, ähnlich wie Kleintierstreu, außerdem ist es weich, fluffig leicht und grobkörnig. Die Katzen wurden schnell neugierig und haben das  Streu direkt angenommen. Durch die recht grobe Körnung kann man die Klumpen mit einer normalen Schaufel nicht so leicht heraus sieben. Vielleicht gibt es eine passende Schaufel. Meine hatte schon grobe Maschen, trotzdem blieb sauberes Streu darin hängen.

Im Dauertest: 

Das Streu ist super, wirklich stark saugfähig und nimmt gut den Geruch auf. Das herumfliegende Streu fing uns allerdings an zu stören, man könnte mehrmals am Tag den Staubsauger rausholen um nicht nur in der Katzenklonähe zu saugen.  Dadurch, dass das Streu so leicht ist, haftet und klemmt es gut an Katzenpfoten und im Fell und kann deswegen einfach durch die Wohnung verteilt werden. Gerade bei Katzen mit längerem Haar sehe ich das Problem. Es ist normal, dass die Katze beim Schaben und Herausspringen das Streu aus der Toilette trägt, aber hier war das Problem deutlich stärker.  Die Katzentoilette steht im Badezimmer und wir möchten hier keinen Strandeffekt.

Mit der Saugkraft und der Geruchsbindung war ich allerdings sehr zufrieden. Die Entsorgung des Streus über die Toilette  funktionierte gut. Allerdings würde ich schon alleine wg. dem Wasserverbrauch eine Komplettentsorgung der Klümpchen  über die Toilette nicht empfehlen, denn man kann nicht viel auf einmal hineinwerfen, weil sich ansonsten ein großer Klumpen bildet und am Rand der Toilette kleben bleibt. In solchem Fall muss man warten bis sich das Ganze etwas löst und evtl. noch mehrmals nachspülen. Es kann also nicht der Sinn eines Öko Katzenstreus sein, es mit hohen Wasserverbrauch zu entsorgen, deshalb am besten über die Biotonne beseitigen. Ich entsorgte über die Toilette nur die frischen Häufchen.

Wichtig zu erwähnen ist, dass die Toilette mind. 1x täglich gesäubert werden sollte, denn obwohl das Streu sehr saugfähig ist, neigen die Katzen immer an derselben Stelle  zu urinieren. Bekommt das Streu dadurch zu viel Flüssigkeit, fängt es an sich aufzulösen, wird „wabbelig“ und fängt an zu schmieren.

Fazit:

Ein tolles Katzenstreu. Wer die Katzentoilette nicht zentral in der Wohnung platziert hat oder gerne staubsaugt wird mit diesem Produkt  zufrieden sein. Zwischendurch hat der Hersteller etwas verändert, denn beim letzten Kauf im Sommer klumpte das Streu nicht mehr so gut. Lt. der frischen Kundenbewertungen wurde das Problem wieder behoben und der Artikel erfreut sich wieder der ursprünglichen Beliebtheit.

Test: Golden Grey Master

Das Streu ist ein kanadisches Produkt und besteht aus Bentonit (Körnungsgröße 12) und Silikat, dadurch ist gute Geruchsbindung gegeben.  Lt. Produktbeschreibung hat das  Streu eine Saugkraft von 380 % und 14 kg entsprechen 42,2 kg des herkömmlichen Katzenstreus. Es gibt noch ein Extra: Babypuderduft,  auf den ich persönlich verzichten könnte – es ist aber dabei und so riechen meine Samtpfoten wie Babies.

Nun der erste Eindruck: Die Verpackung ist nicht groß und somit leichter zu verstauen als das Cat’s Best Öko Plus.  Beim einfüllen fiel sofort der Babypuderduft auf und die feinsandige Struktur. Die Katzen nutzten auch hier direkt nach dem Befüllen die Toilette und nahmen das neue Streu problemlos an.

Sofort fiel mir auf, wie schnell sich Klumpen bilden. Durch die feinsandige Struktur lassen sich die Klümpchen perfekt und sehr leicht mit der Schaufel sieben, dadurch bleibt die Toilette länger sauber und muss nicht so oft wie beim üblichen Streu komplett ausgetauscht werden.

FAZIT:

Die Geruchsbindung ist sehr gut, das Streu ist wirklich sehr ergiebig und staubt nur wenig. Ich bin wirklich begeistert. Insgesamt nutzen wir das Streu seit Mai und sind damit sehr zufrieden und unsere Katzen haben sich im Test ebenfalls dafür entschieden.

Vergleichstest:

2 Monate lang nutzten wir beide Streue parallel in zwei verschiedenen Toiletten und die Katzen gehen zuerst auf die Toilette mit dem Golden Grey Master Streu, am Ende des Tages wird schon mal die  Cat’s Best Öko Plus benutzt, weil sie dann noch frischer ist. Manchmal bleibt die Cat’s Best Öko Plus Toilette 2 Tage komplett unbenutzt.

Golden Grey Master ist somit nach diversen Streutest unser persönlicher Gewinner, schon alleine durch die perfekte Klümpchenbildung und leichteres heraus sieben durch die feinere Struktur. Die Wohnung bleibt sauberer, weil das Streu nicht so leicht aus der Toilette herausgetragen wird und wenn, fällt das optisch nicht so stark auf, wie beim Cat’s Best Öko Plus.

Vergleich:

Cat’s Best Öko Plus Master Grey Streu
Gewicht 40 l (ca. 18 kg), auch in kleineren Größen erhältlich 14 kg, ergiebig wie 42,2 kg
Bestandstoffe: 100 % Pflanzenfaser (aus unbehandelten heimischen Tannen- und Fichtenhölzern) Bentonit (Körnung:  Größe 12) mit Silikat
Saugkraft: 700 % 380 %
Geruch: holzig Babypuder
Besonderheit: Über die Haushaltstoilette entsorgbar, kompostierfähig und zu 100% biologisch abbaubar
Preis: 22,99 Euro 11,99 Euro / 10,99 Euro beim Kauf von Doppelpack
Menge reichte: ca. 6 Wochen (2 Katzen) ca. 8 Wochen (2 Katzen)

18 Comments »

  1. Sehr interessant!
    Wobei unsere Katern ja Freigänger sind und ihre Toilette nur für echte Notdurften da steht.
    Im Sommer gehen sie da gar nicht rein, im Winter einmal pro Kater (so denke ich, sehen tu ich es nicht) nur pinkeln.
    Ich kauf unseres im Fressnapf, mir fällt der Name grad nicht ein, aber preislich liegt es so bei deiner zweiten Sorte glaube ich.

    Schön, dass ihr für eure Stubentiger die richtige Sorte gefunden habt.

    • Klar, bei Freigängern kommt es auf das Streu nicht so an. Ich kaufte bisher das Streu fast auch nur im Fressnapf, das Cat’s Best Öko Plus ist dort sogar auch erhältlich, das Master Grey leider nicht. Ich bestelle es nun online. Überraschender Weise ist das Streu online trotz Versand preiswerter als im Laden.

  2. Ich habe seit 2 Monate jetzt das Cat’s Best Öko Plus und bin sehr zufrieden damit.

    Vorher hatte ich 10 Jahre Holzpellets gehabt, war/bin zufieden damit, aber ich wollte mal etwas anderes probieren und wie bei dir , dank der vielen zufriedenen Kommentare habe ich gleich ein XXL Sack bestellt und alle Cats haben das neue Streu sofort angenommen.

    Ich kann es nur weiter empfehlen.

    Liebe Grüße

    Kathrin mit den TinkaCats

    • Hallo Kathrin, vielen Dank für deinen Kommentar. Cat’s Best Öko Plus ist auch ein super Streu, ich kritisierte hier auf hohem Niveau – denn ich testete zwei sehr gute Produkte. Wie ist es bei dir mit dem herumfliegenden Streu? Hast Du das Problem nicht so?
      LG
      Emma

      • Hallo Emma,

        naja es hält sich in Grenzen, ich habe ja Waldkatzen und der Norwegische Waldkater hat ja dichteres Fell, als die Sibirischen Waldkater.

        Vor der Katzentoilette liegt ein Katzentoilettenvorleger, dann stiefeln sie über die Badematte und an der Tür liegt noch eine andere Matte, die sind ja zwischendurch schnell mal ausgeschüttelt.

        Eigentlich ist es zum alten Streu nicht viel anders.

        LG
        Kathrin

  3. Mein roter Kater Flummi, der aussieht wie Bob der Streuner, ist hochzufrieden mit einem Katzenstreu das „BioKat`s“ heißt, feinkörnig ist und von Deiner Beschreibung so beschaffen ist wie GoldenGrey Master. Mein Herr Kater hat zwei Katzenklos, eins steht neben seinem Kratzebaum, da macht er das „kleine“ Geschäft, das andere steht im Schlafzimmer und dort pflegt er abzuprotzen. Dies Katzenstreu ist auch extrem geruchsbindend, sogar, wenn erst nach dem zweiten Tag auf Goldsuche gegangen wird. Leider staubt das Zeug doch ganz ordentlich, obwohl auf der Tüte „extrem staubarm“ steht. Deshalb will ich auch gar nicht wissen, wie heftifg ein nicht staubarmes Streu staubt. Und Herr Kater Flummi schafft es natürlich auch, die kleinen Körnchen durch die gesamte Wohnung zu tragen und gleichmäßig zu verteilen. Staubsauger ist täglich angesagt – unter Fauchen und Knurren des feinen Herrn, der aber jedes lange Reinigungsgerät anfaucht, egal ob Besen oder Schrubber oder das lange metallene Rohr des Motorbesens(Staubsaugers). Katzen sind eben reinliche Tiere. Und jetzt sitzt katz wie so oft bei mir aufm Schoß und guckt interessiert, was ich da so in die Tasten meines RechenKnechts kloppe… LGr. aus dem Pommerschen PlattLand vom Wolfgang.

    • Nachtrag noch: Ich hab auch schonmal ein Streu getestet, das so eine Holzfaserstruktur hatte. Das fand Flummi gar nicht sooo toll, benutzte dann fast nur das Klo mit dem grauen Klumpstreu. Das andere aber, wenn er dann mal dort hinging, flog im hohen Bogen durch die Gegend – Flummi ist ein ganz eifriger Verscharrer und kratzt und schichelt minutenlang in der Box herum.

      • Hallo Wolfgang,
        vielen Dank für deinen langen Kommentar. Du meinst bestimmt das Biokats Micro Fresh Katzenstreu? Das schaut wirklich sehr ähnlich aus, ich fand die Geruchsbildung nicht so gut wie beim Master Grey. Preislich liegen sie wohl gleich. Bei Master Grey finde ich nur schade, dass ich sie nicht bei uns im Fressnapf kaufen kann – so bestelle ich es immer online.
        Was mich nur überrascht hat, dass du ein Katzenklo im Schlafzimmer stehen hast. Das könnte ich mir weder von der Geräusch, noch von der Geruchskulisse kaum vorstellen 😀
        OK, vielleicht liegt es daran, dass meine Katzen eine offene Toilette nutzen.

        LG
        Buchstaben-Emma

  4. Hallo Emma,

    Danke für den interessanten Test. Ich habe bisher 6 Streus getestet – Golden Grey war übrigens nicht mit dabei. Allerdings bin ich prinzipiell kein Freund von Bentonitstreus. Sie stauben oft mittel bis stark. Und die Entsorgung über die graue Tonne finde ich umständlich und nicht unbedingt ökologisch optimal. Dazu kommt das sehr hohe Gewicht beim Transport. Ich bleibe bei Cat´s Best Öko Plus. Wobei mich der Strandeffekt bei CBÖP schon ärgert. Mal schauen, was noch so an Biostreus auf den Markt kommt..

    LG Christian

  5. Hallo Christian,
    vielen Dank für dein Kommentar. Ich habe sehr lange kompostierbare Streuen im Einsatz gehabt, eigentlich seitdem ich meine Katzen habe. Leider durch den Umzug klappte das nicht mehr mit dem Biocats, weil die Katzentoilette nicht mehr in der Waschküche, sondern im Bad stehen muss. Ich musste 2x am Tag staubsaugen und auch da ist es nicht lange sauber geblieben. Durch seinen langen Haare trägt mein Kater das Streu sogar auf den 1. Stock hoch. Auch wenn Golden Grey kein Biostreu mehr ist, musste ich diesen Kompromiss eingehen – sonst verbrauche ich deutlich mehr Strom durch das häufige staubsaugen. Ich hoffe, dass ich bald ein vergleichbares, kompostierbares Streu finde.
    Viele Grüße
    Emma

  6. verstehe ich richtig, dass 40l CBÖP 6 Wochen und 14l GGM ganze 8 Wochen gehalten haben? Oder gilt die Angabe pro gleiche Menge (zB Kaklofüllung)?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: